PsoCare

PsoCare ist eine Studie in Kooperation mit Prof. Glaeske an über 2 Millionen Versichertendaten.

Hier soll ermittelt werden, inwieweit die Daten der gesetzlichen Krankenversicherung und der KVen eine genügende Grundlage zur Bewertung der Versorgungsqualität bei Psoriasis darstellen. Erfasst werden in dieser Datenbank etwa 50.000 Patienten mit Psoriasis. Die Auswertung liegt vor.

PsoCare auf einen Blick

Projekt: PsoCare – Versorgung der Patienten mit Psoriasis vulgaris in Deutschland: Evaluation der Versorgungsstruktur und der leitliniengerechten Versorgung auf der Basis von Daten der GKV.

Design: Retrospektive Auswertung von Sekundärdaten einer Datenbank-gestützten Population von GKV-Patienten.

Ziel: Klärung von Prävalenz, Versorgungsstruktur, Arzneimittelverordnungen und Ressourcenverbräuchen in der Therapie der Psoriasis anhand von Sekundärdaten der GKV.

Finanzierung: Pharmazeutisches Unternehmen (Serono)

Kooperation: Prof. Dr. Gläske, Bremen

Laufzeit: 2/2007 – 4/2008

Stand: In Auswertung und Publikation

 

Share This