Aus den regionalen Psoriasisnetzen

Inflammatorische Hauterkrankungen verstehen

| 29. September 2016
Inflammatorische Hauterkrankungen verstehen

HEIDELBERG – Die Universitätshautklinik Heidelberg nimmt an einem überregionalen Forschungsprojekt zum besseren Verständnis inflammatorischer Hauterkrankungen wie der Schuppenflechte teil. „Bislang ist das kutane Immunsystem hauptsächlich aus relativ engen Blickwinkeln studiert worden, beispielsweise indem spezifische Erkrankungen oder Zellen untersucht wurden“, erläutert PsoNet-Heidelberg-Sprecher Prof. Alexander Enk, der den Vorsitz des Sonderforschungsbereiches Transregio (SFB TR) 156 „Die Haut als Sensor und Initiator von lokalen und systemischen Immunreaktionen“ übernommen hat. Der bisherige enge Ansatz, so Enk, könne unmöglich die sehr komplexen molekularen und zellulären Interaktionen in der Haut in ihrer Gänze erfassen.

Continue Reading

„Wir haben ein gutes Paket vereinbart“

| 29. September 2016
„Wir haben ein gutes Paket vereinbart“

HANNOVER – Die Kassenärztliche Vereinigung Niedersachsen (KVN) und die Krankenkassen stehen kurz vor dem Abschluss einer neuen Arzneimittelvereinbarung, die ab 2017 die alte Richtgrößenprüfung ablösen wird. Das teilte der KV-Vorsitzende Mark Barjenbruch auf der BVDD-Landesverbandstagung in Hannover mit. „Wir haben ein gutes Paket vereinbart, damit sinkt die Regressgefahr deutlich“, versicherte der KV-Chef mit Blick auf den Einsatz teurer Biologika in der Psoriasisbehandlung. Gleichzeitig verriet er erste Details der Vereinbarung.

Continue Reading

Entzündung verstehen

| 29. September 2016

MAGDEBURG – Ein besseres Verständnis der Entzündungsprozesse bei Hauterkrankungen wie Psoriasis will die Universitätshautklinik durch ihre Beteiligung am neuen „Gesundheitscampus Immunologie, Infektiologie und Inflammation (GC-I³)“ erreichen, wie der Sprecher des PsoNet-Magdeburg, Prof. Bernd Bonnekoh, erläutert. Ziel des im Mai 2014 von Ärzten und Wissenschaftlern der Medizinischen Fakultät der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg gegründeten GC-I³ ist es, akute und chronische Entzündungsprozesse besser zu verstehen, die Behandlung von Volkskrankheiten zu verbessern und den wissenschaftlichen und ärztlichen Nachwuchs optimal auszubilden.

Continue Reading

Monitoring bei Systemtherapie

| 29. September 2016

KÖLN – Den regelmäßigen Austausch zwischen Klinik und Niederlassung hat sich das PsoNet Köln seit seiner Gründung auf die Fahne geschrieben. Vorrangiges Thema bei den letzten Treffen an der Universitätshautklinik Köln war die Erarbeitung eines Diagnostik- und Behandlungspfades für Patienten mit Psoriasis, wie der Vorsitzende des Netzes Holger Krickeberg berichtet.

Continue Reading

PsoNet 2.0 im Fokus

| 29. September 2016

DRESDEN – Zukunftspläne zum Ausbau und zur Weiterentwicklung des PsoNet Dresden/Ostsachsen standen beim interdisziplinären Mitgliedertreffen im Frühling im Vordergrund. Dabei ging es vor allem um die langfristige Umsetzung der Ziele eines „PsoNet 2.0“, die erstmals auf einem Treffen der Netzwerksprecher Anfang dieses Jahres in Berlin diskutiert worden waren. Unter anderem soll die Psoriasis als eine wichtige Säule des Fachgebietes Dermatologie mit Dynamik gegenüber den Krankenkassen positioniert werden, wie Dr. Susanne Abraham von der Universitätshautklinik Dresden ausführte. Zudem sollte eine bessere Verzahnung von Klinik und Niederlassung bei der Betreuung betroffener Patienten angestrebt werden.

Continue Reading

„Viele erfüllen Versorgungsauftrag nicht“

| 29. September 2016

BIELEFELD – Um den niedergelassenen Dermatologen in Westfalen-Lippe die Regress-Angst zu nehmen, hat das Psoriasis-Netz Ostwestfalen-Lippe (OWL) im Sommer eine Fortbildung angeboten, bei der neben einem wissenschaftlichen Rundumschlag von Prof. Bernd Bonnekoh das Spannungsfeld „Arzt-Patient-Regress“ im Mittelpunkt stand. Dazu erläuterte der Fachanwalt für Medizinrecht, Michael Wüstefeld, unter anderem, dass aus seiner Sicht das Wirtschaftlichkeitsgebot bei der Auswahl der Therapie erst einmal nachrangig sei. Vielmehr sollte sich die Verordnung zuerst an der Einhaltung der indikationsspezifischen Leitlinie und an medizinischen Standards orientieren, gab Wüstefeld zu bedenken. Zudem riet er Praxen mit Schwerpunkt Psoriasis dazu, eine Praxisbesonderheit zu beantragen.

Continue Reading

Besser keine Selektivverträge zur Deeskalation

| 29. September 2016
Besser keine Selektivverträge zur Deeskalation

Im Nordosten entwickelt sich der interdisziplinäre Austausch weiter. Das zeigte ein Treffen von Dermatologen, Rheumatologen, Gastroenterologen und einer Pädiaterin in Rostock, bei dem aktuelle Problemlösungen bei der Anwendung von Biologika im Mittelpunkt standen. „Um die Diskussion zwischen Klinikern und Niedergelassenen und den verschiedenen Fachgruppen zu fördern, gab es dabei bewusst nur sehr knapp gehaltene Präsentationen“, erläuterte der Sprecher des PsoNet Mecklenburg-Vorpommern, Dr. Raimund Paech, eine mögliche Ursache für den Erfolg der Veranstaltung.

Continue Reading

Behandlungspfad integrieren

| 29. September 2016
Behandlungspfad integrieren

BOCHUM – Bei den Dermatologinnen und Dermatologen im PsoNet Bochum-Witten werden regelmäßige Treffen im Rahmen eines Qualitätszirkels großgeschrieben. Dabei standen zuletzt sowohl die Zusammenarbeit mit der Hautklinik vor Ort zur besseren Versorgung der Schuppenflechtepatienten als auch eine noch nicht endgültig ausgewertete Erhebung zum Stellenwert der Biological-Therapie im Fokus. „Aktuell sind wir zudem damit beschäftigt, den Behandlungspfad Psoriasis 2016 des Netzwerkes onkoderm in die beteiligten Praxen zu integriert“, berichtet Dr. Ulrich Klein, selbst onkoderm-Mitglied.

Continue Reading

Drei Fachgruppen vereint

| 29. September 2016

BONN – Die interdisziplinäre Zusammenarbeit mit sichtbarem Erfolg ausgebaut hat das PsoNet Bonn/Rhein-Sieg, wie der Vorsitzende des Netzes Dr. Jörg Weckbecker berichtet. Nach seinen Angaben „hervorragend gelaufen“ ist eine interdisziplinäre Diskussionsrunde im Sommer zwischen den Bonner Dermatologen, Rheumatologen und Gastroenterologen mit rund 30 Teilnehmern, davon die Hälfte aus den anderen beiden Fächern. Das Aufeinandertreffen der Fächer sorgte für einen intensiven Meinungsaustausch.

Continue Reading

„Wir können nur gute Argumente liefern“

| 29. September 2016

FRANKFURT – Der hessische BVDD-Landesvorstand hat sich mit der Spitze der Kassenärztlichen Vereinigung getroffen, um die Regresssituation für Hautärzte, die Biologika verordnen, zu verbessern. Doch die Prüfstelle zeigt sich uneinsichtig.

Continue Reading