Entzündung verstehen

| 29. September 2016

MAGDEBURG – Ein besseres Verständnis der Entzündungsprozesse bei Hauterkrankungen wie Psoriasis will die Universitätshautklinik durch ihre Beteiligung am neuen „Gesundheitscampus Immunologie, Infektiologie und Inflammation (GC-I³)“ erreichen, wie der Sprecher des PsoNet-Magdeburg, Prof. Bernd Bonnekoh, erläutert. Ziel des im Mai 2014 von Ärzten und Wissenschaftlern der Medizinischen Fakultät der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg gegründeten GC-I³ ist es, akute und chronische Entzündungsprozesse besser zu verstehen, die Behandlung von Volkskrankheiten zu verbessern und den wissenschaftlichen und ärztlichen Nachwuchs optimal auszubilden.

Im GC-I³ haben sich sieben Institute und elf Kliniken zusammengeschlossen, um ihre Kompetenzen im Bereich der Entzündungsmedizin zu bündeln. Die Forschung, Lehre und Krankenversorgung erfolgt unter dem Leitmotiv: „Entzündung verstehen – Volkskrankheiten heilen“. In den Einrichtungen des GC-I³ finden zahlreiche wissenschaftliche Seminare, Workshops und Tagungen mit internen und externen Experten statt. Die Mitglieder des Gesundheitscampus beteiligen sich aber auch an populärwissenschaftlichen Vorträgen und Informationsveranstaltungen wie zum Beispiel der Reihe „Medizinischer Sonntag“, der am 23. Oktober mit Vorträgen von Bonnekoh und PD Dr. Andreas Ambach von der Universitätshautklinik ganz im Zeichen der Schuppenflechte stehen wird.

Category: Magdeburg, Regionale Netze

Comments are closed.

Share This