Neugründung soll regionale Versorgung verbessern

| 21. April 2016

BREMEN – Ganz frisch haben sich auch in Bremen Dermatologen zur besseren Versorgung von Psoriasispatienten zusammengeschlossen. „Wir fühlen uns der S3-Leitlinie verpflichtet und wollen durch die bessere Vernetzung die flächendeckende Versorgung nach diesen Standards in Bremen sicherstellen“, betonte Dr. Uwe Schwichtenberg, Sprecher des neuen Netzes und Landesvorsitzender des Berufsverbandes der Deutschen Dermatologen (BVDD), anlässlich der Gründungsveranstaltung am 10. Februar 2016. „Allerdings möchten wir keinen neuen Verein gründen“, so der Bremer Hautarzt weiter. Er sieht das neue Psoriasisnetz als Unterorganisation des BVDD. Mitglieder des Netzes müssen im BVDD sein. Knapp drei Dutzend Hautärzte haben sich in der Hansestadt unter dieser Prämisse bereits zusammengeschlossen. Als nächstes wird nun das Leistungsspektrum der beteiligten Praxen abgefragt, „um einen vernünftigen Zuweisungsstrom zu erreichen“, wie Schwichtenberg erläuterte.

Category: Regionale Netze

Comments are closed.

Share This