Kooperation für mehr Bewegung

| 15. Oktober 2015

NEUBRANDENBURG – Das PsoNet Mecklenburg-Vorpommern will ein Projekt auf den Weg bringen, um Patienten zu mehr körperlicher Aktivität anzuhalten. Als mögliche Schwerpunktregionen stehen dabei Rostock, Greifswald, Schwerin und Neubrandenburg zur Debatte. Angedacht sind beispielsweise Kooperationen mit Fitness-Studios oder Sportvereinen. „Noch sind wir in der Phase, alle möglichen Ideen zu sammeln und auszuloten“, berichtet Netz-Sprecher Dr. Raimund Paech. So muss beispielsweise die Frage geklärt werden, ob auch Psychologen mit eingebunden werden sollen, um die langfristige Motivation der Patienten zu verbessern. Eventuell wolle man auch versuchen, Krankenkassen für die Finanzierung mit ins Boot zu holen.

Category: Mecklenburg-Vorpommern, Regionale Netze

Comments are closed.

Share This